Wappenstifter:

 

Danler

 

Registriert unter der Nummer:

 

7201 - D 08

 

Eintragung in die Wappenrolle:

 

20. Juni 2008

Blasonierung:

In Rot eine silberne Spitze, darin der heilige Daniel auf einem Löwen sitzend, seine Attribute in den Händen haltend.

Auf dem rot-silbern bewulsten Bügelhelm, mit ebensolchen Decken, ein wachsender goldener Löwe, in der linken Pranke Hammer und Klöppel, in der Rechten eine Ährengarbe haltend.

 

Führungsberechtigt sind neben dem Wappenstifter alle Nachkommen in dieser Namenslinie.


 

 

 

Wappenstifter:

 

Wilhelm Dullweber

 

Registriert unter der Nummer:

 

4121 - D 14

 

Eintragung in die Wappenrolle:

 

15. April 2014

In blauem Schilde mit silbernem Bord ein silberner Dreiberg, belegt mit dem Zeichen der Diakone. Darauf eine goldene Nähnadel, aus dem Nadelöhr kommend ein silberner Faden, ein "D" formend und sich am Ende einmal um die Nadel legend. Vorne pfahlweise drei goldene, rot gefüllte Rosen, hinten eine ebensolche Rose über dem Dreiberg schwebend.

Auf dem blau-silbern ewulsten Topfhelm, die Bundesverdienstmedaille tragend, mit ebensolchen Decken, ein 6 eckiges, blaues Schirmbrett mit silbernem Bord. Darin ein liegendes, silbernes Weberschiffchen mit goldenem Faden, belegt mit einer stehenden, silbernen Schere, den Faden durch die Griffe gelegt. An den 4 seitlichen Spitzen des Schirmbretts je eine Rose. In silber-bleuem Spruchband die Devise: "Glaube   Hoffnung   Liebe".

 

Führungsberechtigt sind neben dem Wappenstifter alle Nachkommen und Anverwandte dieser Namenslinie.


 

 

Wappenstifter:

 

Günther Dunker

 

Registriert unter der Nummer:

 

6241 - D 10

 

Eintragung in die Wappenrolle:

 

24. Juni 2010

Blasonierung:

Geviert von Gold und Rot, die Trennungslinie in Gestalt eine rin der Mitte in einer Spitze nach unten ausgezogenen Wellenlinie, darin in 1.) ein roter Pferdekopf, in 2.) eine goldene Sichel, in 3.) ein goldener Amboß und in 4.) eine naturfarbene Eichel auf einem grünen Ast mit zwei Blättern.

Auf dem rot-golden bewulsten Bügelhelm, mit ebensolchen Decken, eine Gitarre vor 6 rot-goldenen Straußenfesern.

 

Führungsberechtigt sind neben dem Wappenstifter alle Nachkommen in dieser Namenslinie.


Weiterführende persönliche Daten zu den Wappen werden nur bei begründetem Interesse und Rücksprache mit den Wappenstiftern herausgegeben.